Schlagwort-Archive: Astronomische Uhren

Die Prager Rathausuhr

Astronomische Uhren sind ein Wunderwerk von Wissenschaft und Technik. Mechanisch betrieben zeigen sie neben der Uhrzeit auch astronomische Sachverhalte an, wie die Lage von Sonne und Mond über dem Horizont und im Tierkreis, die Mondphasen und in seltenen Fällen auch die Stellungen der großen Planeten am Himmel.

Insbesondere zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert wurden großartige astronomische Uhren hergestellt – und das überall in Europa. Ganz bemerkenswerte Exemplare sind Astrolabiumsuhren. Das Besondere an ihnen ist, das bei ihnen unter anderem die Sternenscheibe (Rete) eines Astrolabiums mit Hilfe des Uhrwerks gleichmäßig gedreht wird.

Eine der bekanntesten Uhren dieser Art weltweit ist die Prager Rathausuhr, auch Aposteluhr oder Altstädter Astronomische Uhr genannt, die sich an der Südmauer des Altstädter Rathauses befindet.

Gebaut wurde sie in mehreren Phasen. Das mechanische Uhrwerk mit dem astronomischen Ziffernblatt wurde 1410 von dem Uhrmacher Mikuláš z Kadaně nach den Plänen von Jan Šindel gebaut. Dann kam um 1490 unterhalb des astronomischen Zifferblattes ein Kalender hinzu, eine Arbeit der Uhrmacher Jan Růže und Jakub Čech.

Prager RathausuhrDie Prager Rathausuhr, ein Meisterwerk von Wissenschaft und Technik.

Im Jahr 1551 wurde Jan Táborský z Klokotské Hory vom Prager Stadtrat für die Wartung und Wiederherstellung des Werkes der Rathausuhr berufen. Er hat den Kalendarium-Antrieb und die halbe Stunde eingeführt. Außerdem installierte er zwei Sonnenuhren auf beiden Seiten des Zifferblattes.

Erst im 17. Jahrhundert wurde die Uhr beiderseits der Zifferblätter durch Figuren (Automaten) ergänzt. Die Existenz der Apostel ist erst seit 1860 historisch belegt. Die Figur des Hahnes kam schließlich 1882 hinzu. Im Laufe der Jahrhunderte blieb die Uhr viele Male stehen und musste repariert werden. Eine der umfangreichsten Reparaturen in der Geschichte der Uhr erfolgte 1866.

Während des Prager Aufstands, in den letzten drei Tagen des Zweiten Weltkrieges, schossen die letzten deutschen Panzer vom Prager Hügel Letná den neugotischen Ost- und Nordflügel des Rathauses in Brand, wobei die Uhr sowohl durch direkten Beschuss als auch durch das ausgebrochene Feuer schwer beschädigt wurde. Dennoch gelang es, das historische Werk zu restaurieren und die astronomische Uhr insgesamt in ihrer ursprünglichen Gestalt wiederherzustellen.

Die Apostel, die heute zu sehen sind, wurden vom Bildhauer Vojtěch Sucharda erst 1948 gefertigt. Nur zwei der ursprünglichen Figuren haben im Prager Stadtmuseum überlebt.